Arbeit bei diesen Temperaturen

Ich hasse dieses Wetter!
Da sitzt man im Büro, in dem man trotz Ventilator und Lamellen ganze 29 Grad misst, obwohl der Bruder, der Vater, die Freunde und Verwandten alle schon Urlaub haben und verreisen.

Ich weiß, ich habe mir meine Urlaubstage wie immer auch dieses Jahr selber gelegt aber kennt ihr den Gedanken "Och nee, heute habe ich einfach keine Lust aufzustehen"?
Ich habe das die letzten Tage und ich finde es ätzend!
Eigentlich habe ich zur Zeit eine Aufgabe auf Arbeit, die mir echt Spaß macht und interessant ist - aber ich kann mich nicht konzentrieren und bin lustlos. Und das soll natürlich auch nicht jeder mitbekommen, also versucht man es zu überspielen oder sich Ausreden einfallen zu lassen - aber mal ganz ehrlich: Eigentlich teilen die meisten doch diese Unlust zur Zeit oder?
Man kommt nach der Arbeit abends um 17 Uhr nach Hause, hat dann erstmal Hunger und holt oder macht sich etwas, isst und duscht - dann ist es schon 18 Uhr und dann?
Ja dann ist der Tag eigentlich schon gelaufen, denn man war ja 8-9 Stunden arbeiten und ist nun auch noch müde und schlaff.

Früher habe ich immer gesagt "Ich freue mich auf das Berufsleben, denn dann habe ich nach der Arbeit Freizeit und muss nicht auch noch Hausaufgaben machen oder lernen" - heute weiß ich: Das ist absoluter Quatsch. Ich vermisse die Freizeit, die ich hatte, als ich noch ein Schüler war, ich vermisse:
2-3 Tage Zeugnisferien, 2 Wochen Osterferien, 6 Wochen Sommerferien, 2 Wochen Herbstferien und 2 Wochen Winterferien.  

Tatsächlich hat man als Schüler knapp 12,5 Wochen im Jahr frei! 
Abgesehen von den Tagen, an denen Lehrer krank werden, Zeugniskonferenzen sind, schnee- oder hitzefrei ist und Feiertage sind. 
Als Azubi habe ich jetzt 30 Tage frei und das ist schon die Obergrenze!
Das sind aber dennoch gerade mal 6 Wochen, also knapp die Hälfte die ich als Schüler hatte und ich habe eine 40-45 Stunden Woche, wohingegen ich als Schüler höchstens mal 34-Stunden Wochen hatte.

An alle Schüler: EUCH GEHÖRT MEIN NEID AN DIESEN TAGEN! :)

Kommentare:

  1. hey,
    yo du hast Recht. Man hat es nie einfacher als in der Schule. Kaum Verantwortung, in der Regel einen geregelten Tagesablauf, man hat alle Freunde beisammen etc.
    Wenn man arbeitet muss man alles separat regeln, richtig anstrengend...aber wie so oft ist es einfach so, dass man erst was zu schätzen weiß, wenn es weg ist :)

    Sonnige Grüße
    anji

    AntwortenLöschen
  2. Verstehen kann ich dich schon. Ich war zwar die letzten 3 Wochen im Urlaub, aber wenn ich an nächste Woche denke und an die 38°C, die die Wetterfrösche angekündigt haben, wird mir schon wieder ganz anders. Hab ich ja null Bock drauf!!! =(

    Man kann ja so schon kaum nach draußen gehen bei diesen Temperaturen. Finde es ätzend derzeit.

    Grüße
    Lars

    AntwortenLöschen
  3. Auch Schule ist momentan richtig zum Kotzen. Vor allem wenn die Unterstufler Hitzefrei bekommen und wir dann noch 5 Stunden länger bis 4 Uhr in der Schule sitzen. Obwohl uns die Hitze genau so stark angreift. Aber wir sind ja schließlich "freiwillig" in der Schule... naja wenns nach mir ginge,würde ich mir auch Hitzefrei machen,aber die Fehlstunden,die man dadurch dann hat,halten einen davon ab...
    Ich bin jedenfalls froh,dass ich ab nächsten Donnerstag Ferien habe. Zwar habe ich dann auch immer noch Stress,aber wenigstens keine Schule mehr... und ich kann ab und zu ausschlafen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich gebe dir so Recht. Du teilst nicht als einziger dieses Leid. Schule geht gerade noch so, wenn du aber in deinem Nebenjob im Laden stehst und einfach nichts zutun hast, brutzelst du auch ganz schön dahin. Das Wetter ist einfach nicht mehr normal. Da wünscht man sich einfach nur noch, schön abkühlen zu gehen, anstatt die Zeit vor sich hinzuschlagen, obwohl man eigentlich genügend anderes zutun hat. Ich habe zwar bald Ferien, aber für dich - und alle anderen Berufstätigen - hoffe ich ganz schwer, dass es bald ETWAS kühler wird. Kühlen Kopf behalten, Isa.

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!