Die Sucht der Dünnen

Da mein kleiner Bruder und ich nur ca. 1,5 Jahre auseinander sind, habe ich mich schon immer ganz gut mit seinen Freunden und Mitschülern verstanden.Öfters hat man gemeinsam gefeiert etc.

Mit vielen hat er jedoch - und somit auch automatisch ich - kaum noch Kontakt. Heute möchte ich über ein gewisses Mädel aus seiner ehemaligen Klasse sprechen, zu dem wir seit ca. einem Jahr keinen Kontakt mehr haben.
Echt super liebes Mädchen, talentiert und offen, hat oft ihren Stil (Haarfarbe, Klamotten, Schminkart etc.) geändert und viel neues ausprobiert. Wirklich viel Kotakt hatten wir nie, aber man hat auf Partys viel geredet und ab und zu im Web miteinander gechattet.
Nun habe ich vor einigen Monaten gehört, dass sie wohl seeeeehr viel abgenommen hätte. Vor so etwas habe ich immer sehr großen Respekt, ich gebe Diäten und Sportarten meist schnell wieder auf xD
Aber irgendwann gingen die Dinge, die ich hörte, in die Richtung, dass sie wohl mit dem Abnehmen übertreiben würde und nicht mehr aufhören wolle.
Man muss sagen, sie war nie dick! Auch nicht mega schlank, aber gut durchschnittlich, so wie ich ca., nur etwas kleiner. Ich habe es mir ehrlich gesagt, nicht so schlimm vorgestellt - bis ich sie gestern sah....

Oh Gott, sie ist wirklich soooooo dünn geworden, dünn ist schon untertrieben - sie ist dürr.
Ihre Beine haben ca. den Umfang meiner Unterarme... Irgendwie schossen mir fast die Tränen in die Augen, als ich sie sah, so dass ich garnicht mit ihr reden konnte/wollte.
Magersucht ist eine Sache, die einer jeden Frau wohl näher ist als viele andere Krankheiten! Man kann schnell darin verfallen, wenn man sich nicht so mag wie man ist, wenn man mal eine Diät macht und kein optisches Resultat sieht... aber, dass es nun so nah ist, dass jemand betroffen ist, den ich kenne - das nimmt einen doch ziemlich mit.
Seit gestern kann ich kaum noch an etwas anderes denken, als wie man ihr helfen könne.

Meine Ma, die noch immer viel Kontakt mit ihr hat (auch arbeitsbedingt), meint ihre Kollegen und Familie würden sie wohl auch gerne einweisen bzw. ihr helfen lassen wollen.
Aber die Kliniken nehmen nur Leute, die freiwillig dort hingehen und wirklich gesund werden wollen.
Laut ihrer Aussage sei sie aber nicht dünn und erst garnicht sei sie irgendwie krank.

Kommentare:

  1. ja das Problem haben leider viele junge Frauen.... nur was dagegen tn, wenn sie es selbst nicht einsehen, dass sie krank sind?

    AntwortenLöschen
  2. Viele haben dieses Problem und zunehmend mehr Frauen, die Magersüchtig sind, wird es bewusst, dass sie krank sind. Aber selbst zu wissen, dass man krank ist, reicht nicht aus, die Krankheit zu überwinden.
    Bei Jungs wird es ja auch immer mehr Trend, seit es der Emo-(Life-)Style auch nach Deutschland geschafft hat...
    Ich wäre manchmal auch gerne dünner - untenrum jedenfalls. Ich hab eine extreme Birnenform, aber ich bin froh, dass ich einfach nicht auf gutes Essen verzichten kann. Von daher bin ich auch gar nicht gefährdet. Sport machen bringt's da eher und eine bewusstere Ernährung. Das typische Klischee, dass fettarmes Essen nicht schmeckt, ist ja mittlerweile überholt (was wohl auf die USA weniger zutrifft).

    Böse Welt!

    AntwortenLöschen
  3. magersucht ist wirklich eine schreckliche krankheit... das problem ist einfach, dass man den betroffenen nicht helfen kann, so lange sie nicht einsehen, dass sie krank sind. ich glaube, dass ist vor allem für die angehörigen/freunde schrecklich!

    AntwortenLöschen
  4. In der Schulzeit hatte ich mal eine in meinen Kursen die irgendwann magersüchtig wurde. Mir ist das erst gar nicht so richtig aufgefallen, weil ich auch nicht soo viel mit ihr zu tun hatte, aber irgendwann habe ich ihre Hände gesehen und die waren so knochig. Dann ist mir auch der Rest aufgefallen und ich habe die anderen gefragt ob sie auch finden das XY so dünn geworden ist. Naja das ging eine ganze Weile und ein paar Leute haben sie auch angesprochen, aber sie wollte wohl erst auch nicht wirklich etwas machen, aber nach ca. einem Jahr war sie dann leicht pummelig und ich glaube jetzt ist sie wieder gesund. Ich weiß nicht ob sie eine Therapie gemacht hat oder so, aber ich fand die Zeit wirklich schrecklich, weil man nichts machen konnte und wir waren auch zusammen auf Kursfahrt und da hat ja jeder mitbekommen wie wenig sie isst. Die mit ihr auf einem Zimmer waren, meinten, dass es wirklich schlimm für sie war das mitansehen zu müssen. Naja wie gesagt, ich denke das es jetzt vorbei ist.
    Ich ernähre mich selber nicht wirklich gesund, aber das würde ich meinem Körper nicht antuen. Und meinem Umfeld auch nicht ^^

    AntwortenLöschen
  5. Eine Freundin von mir war auch mal Magersüchtig. Am anfang wollte sie es auch erst nicht glauben und hat immer gesagt ihr geht es gut sie sei gesund! Aber ich habe ihr immer wieder gesagt es sei nicht so bis sie es endlich auch mal eingesehen hat. Sie ist denn freiwillig in die Klinik gegangen. Das war vor ca. 2 Jahren heute geht es ihr wieder gut und ihr gewicht ist auch wieder normal.

    @Isa: Ich habe grade meinen Post online gestellt mit ein Bild von dem Preis den ich gewonnen habe. Danke nochmal. Ich habe mich echt gefreut.
    PS: Ich habe jetzt auch ein Gewinnspiel gestartet. Wenn du lust hast kannst du ja auch mitmachen :)

    LG. Anni // http://www.desired-light.de.vu

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte mich mal geschämt zu essen. Auch wenn kein anderer zugesehen hat.. Meine Eltern haben auch immer mit mir rumgemeckert :P Aber wirklich geändert hatte ich es nur, als ich dann mit meinem ersten Freund zusammengekommen war.
    Hatte mich auf Größe 36 (die schlackerte schon an den Beinen) "heruntergehungert" (habe aber noch was gegessen, auch richtige Sachen XD). Wobei man sagen muss, dass ich 1. immer etwas pummeliger war, 2. schon breitere Hüften habe und 3. danach wieder voll zugenommen habe und fett geworden bin und sich das garnicht gelohnt hat! XD

    Ich finde es sehr schade, wenn Menschen so denken und so etwas tun.
    Was mich in dem Zusammenhang immer berührt hat, war etwas, dass ich mal im Internet gelesen habe:
    "Obwohl das Mädchen im Krankenhaus zwangsernährt werden musste, hatte sie immernoch mit voller Überzeugung gesagt, dass sie nicht magersüchtig sei."

    AntwortenLöschen
  7. Ja alles hat super geklappt. :)
    Kannst dir noch genug zeit lassen. Ich werde das Gewinnspiel erst beenden wenn genug mitgemacht haben :)
    LG. Anni

    AntwortenLöschen
  8. Oh wow
    Das ist echt schlimm. Aber schlimmer ist es sich nich im Klaren darüber zu sein.
    Ich kannte auch eine und die lag dann ein halbes Jahr im Krankenhaus, ob sie wollte oder nicht. Denn irgendwann wurde es sogar tödlich für sie o.o

    Woooah du hast echt viel gebloggt o.o
    Hätte ich irgendwie mehr Freizeit würde ich deinen Blog öfters besuchen. Aber Schule raubt mir alles -.-

    Jaaa *o* Habs mit dem Verlinken jetzt doch hinbekommen x3

    Klar freue ich mich über deinen *____*
    :DD okay verstehe ich. Meine Kunstlehrer haben mir das oft gesagt. Also, dass meine Zeichnungen nie wirklich sauber sind und ich nie wirklich große Kontraste hab. Bisher habe ich in Kunst aber immer eine 1 bekommen :DD
    Spiegelt sich wohl auch bei meinen Graphiken :3
    Dankeschööön ♥

    AntwortenLöschen
  9. ah, das desire me riecht auch echt gut^^
    ich glaub für beide parfums warens am ende knapp 100€ und das escada ist sogar ein größeres :O

    mann das mit deiner bekannten da ist echt heftig.. ich kann diese krankheit eigentlich nicht nachvollziehen. wie können sie nicht merken, dass sie übers ziel hinausschießen und schon so viel dürrer und somit hässlicher sind als beispielsweise das model, wie das sie immer aussehen wollten? schlimm wenn man so ne krankheit dann noch leugnet.

    eine meiner besten freundinnen war auch magersüchtig. sie hat sich selbst bei einem therapeuten gemeldet, ihre eltern wollen es bis heute nicht wahrhaben. sie geht nach wie vor in die therapie, ist aber weitestgehend geheilt denke ich. das ironische ist, dass sie eine andere unheilbare krankheit bekommen hat, durch deren medikation sie extrem zugenommen hat und das auch mit hungern niemals wegbekommen wird..

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!