Freitagabend

Freitag habe ich etwas früher Feierabend gemacht und habe den Nachmittag und Abend dann damit verbracht meine neuen MALM-Kommoden aufzubauen. Eigentlich hoffte ich mein Dad könnte mir helfen, aber der ist dieses Wochenende mit meinem Onkel in Bayern unterwegs.
Und wie immer mussten all meine Mädels arbeiten und Kumpels hatten so spontan keine Zeit.
Daher hieß es: Selbst ist die Frau. ;)

Die erste Kommode hat 2 Stunden gebraucht, aber auch nur weil mein Akkuschrauber recht leer war und ich daher erstmal ein paar Schraubenzieher suchen und ausprobieren musste. Danach habe ich eine kleine Pause gemacht und bin zu Fuß mit Rico in die Innenstadt zum Laden meiner Ma gegangen. Sie bat mich noch 1-2 Besorgungen für sie zu machen und wie immer, in letzter Zeit wenn ich bei Rossmann o.ä. bin und an Kosmetik vorbei gehe: ich muss was mitnehmen. Meine Ausbeute:

Von 19:15 bis 20:15 Uhr habe ich dann die 2. Kommode aufgebaut, ging dann doch relativ schneller :D Hier das Endergebnis:


Und heute habe ich mit meinem Bruder noch meine neue Lampe aufgehangen. Die macht einen total tollen Lichteffekt auf alle Wände und die Decke (auf dem Foto hängt sie noch etwas tiefer als jetzt):

Kommentare:

  1. tolle lampe...wie lauter eiskristalle

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch so eine Lampe! *-* Die ist klasse!
    Wie geht's dir denn soweit?

    Liebe Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. O ja, das kenne ich... Da kommt's dann schon vor, dass man sich unter den neuen Umständen total verloren fühlt... Das geht mir so oft so.

    Mir geht's soweit gut. In der Schule läuft alles - was will ich mehr? ^^

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut, selbst ist die Frau. :)
    Ist ja nicht so das wir nicht auch handwerklich begabt sind.

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!