Von Proleten und Lästereien

Hey Ho Mädels. Der eigentliche Grund für meinen heutigen Post ist es Dampf abzulassen.
Es geht vorallem um Mädels, die keine Ahnung haben und sich dennoch ein abwertendes Urteil über fremde Leute bilden.

Jeder von uns lästert selber oder ist zumindest schon mal dabei gewesen, wenn über jemanden gelästert wurde. Solange das in einem richtigen Maß geschieht, ist das meiner Meinung nach auch vollkommen ok. Werden die Personen dann aber zu richtigen "Opfern" in der Öffentlichkeit, was jeder und vorallem sie selber extrem mitbekommen, schaut es für mich nicht mehr so ok aus.
Leute werden heutzutage richtig gemobbt, weil sie sich nicht so geben, stylen und verhalten wie von ihnen erwartet ... Ich finds einfach oberflächlich Menschen deswegen zu verurteilen und ihnen das Leben schwer zu machen - egal ob nun hässlich oder besonders hübsch.
Klar gibt es Personen, die aufgrund ihres Verhaltens oder ihreres Erscheinungsbilds viell. nicht besonders anziehend auf uns wirken. Total normal, aber dann muss man sich mit den Personen ja nicht super anfreunden, das erwartet doch keiner. Einfach tolerieren, akzpetieren und nicht viel Kontakt haben.
Wenn mir ein Blog nicht gefällt, schließe ich ihn auch einfach wieder und hinterlasse nicht gemeine Kommentare! xD

Ich selbst bin 6 Jahre aktiv im Hobby-Webdesign-Bereich gewesen. Oftmals herrscht in der allgemeinen Webszene (egal ob Grafik/Webdesign, oder bei Bloggern) leider "Konkurrenzkampf". Sobald die Seite erfolgreich ist, gibt es Neider und Leute, die es einen nicht gönnen viele (und wahrscheinlich mehr als sie...) Leser zu haben. Sie bilden sich ein dich zu kennen, sagen du seist eingebildet und arrogant, eigentlich dick oder sonst was. Wirklich gechattet, geschweige denn mit dir geredet oder dich getroffen, hat davon keine.  
Mädels und Zickenkrieg - warum tun wir das?  
Weil wir Angst haben? Weil wir uns unterlegen fühlen und einfach andere dann schlecht reden, anstatt Fehler bei uns selbst zu suchen?

Momentan schreibe und telefoniere ich wieder viel mit einem alten Kindheitsfreund. Er hat es in seinem Leben nun wirklich um einiges schwieriger gehabt als so manch anderer:
Sein Dad hat seine Ma und teilweise auch ihn über Jahre geschlagen, wenn er versucht hatte dazwischen zu gehen. Seine Ma ist an Krebs erkrankt und sein Vater starb als er 17 Jahre alt war. Nachmittags, nach der Schule, war er mit seiner Ma bei Ärzten, bei der Chemo, musste ihr Spritzen setzen, ihr klar machen, dass sie auch ohne Haare noch immer hübsch sei, sie aufmuntern und ihr neuen Lebensmut geben. Schon mit 17 hat er dann neben dem Abi abends noch gejobt um für seine Ma und seine beiden kleinen Geschwister wenigstens etwas zu sorgen.

Trotz allem hat er nie seinen Optimismus verloren.
Keiner hat gewusst was bei ihm zu Hause los war. In der Schule und auch allgemein, wenn man mal mit Freunden wegging, war er immer noch der alte ;) immer gut gelaunt, freundlich, lustig und gepflegt - einfach immer ein total typischer Mädelsschwarm xD
Generell kann man schon sagen, dass er irgendwie in gewisser Weise Bestätigung durch Mädels gesucht und bekommen hat. Verdenken konnte man es ihm aber irgendwie trotzdem nie, irgendwo musste er ja Selbstvertrauen her bekommen xD
Er hat sein Abi dennoch mit 2,1 gemacht und hat sich anschließend selbständig ein Studium finanziert. Während er dann sein Studium begann, hat seine Ma wieder jemanden kennengelernt und auch vor 2 Jahren wieder geheiratet. Mit seinen Stiefvater versteht er sich super, ich persönlich kenne ihn nun nicht.

Und jetzt mal ohne Scheiß: Ist das nicht ein toller Kerl, dem man alles Glück der Welt wünscht?
Ich bin froh, dass es seiner Familie endlich wieder besser geht und deshalb kann ich es absolut nicht nachvollziehen, dass es Mädels gibt, die ihm bei Facebook schreiben er sei ein Prolet, nur weil er es für seine Verhältnisse weit geschafft hat und das gerne zeigt. Er ist auf sich selbst und das, was er erreicht hat, eben sehr stolz. Warum dürfen Menschen ihr Leben, wenn es endlich gut ist, nicht genießen und damit auch ruhig mal prahlen/angeben?

Wieso darf ein Typ nicht seinen Waschbrettbauch fotografieren, ohne zu hören er sei ein furchtbarer Möchtegern-Playboy, wenn sein Körper evtl. Jahre lang das einzige für ihn war, an dem er mit Erfolg arbeiten konnte?XD 
Wieso darf ein Kerl keine Fotos von seiner Wohnung in Facebook stellen, ohne gesagt zu bekommen, er wolle angeben?
Wieso darf ein Kerl nicht auch mal einem Mädel sagen, dass er nicht mehr von ihr will, ohne als Arschloch bezeichnet zu werden?

Tut mir einen Gefallen und kommt von dieser scheiß Oberflächlichkeit runter, Mädels.
Einige Jungs tun einfach nur cool und stark, weil ihr Leben es einfach von ihnen abverlangt hat. Das bedeutet noch immer nicht, dass sie wirklich Machos, Arschlöcher oder Proleten sind!!

So und wer ihn nun kennenlernen will: ER IST SINGLE UND BEI FACEBOOK :P :P  looool

Kommentare:

  1. JEDER laestert, und wenn mir jemand sagt, dass er es nicht zue, dann weiß ich sofort, dass es ein Luegner ist. Ich laester auch - schließlich ist einfach nur das reden ueber jemanden anderes schon laestern..

    Mobben ist sowieso eine Sache ..! Wenn ich mitbekomme, dass das ein Mensch macht, dann ist er bei mir unten durch, fuer immer! Solche Menschen sind einfach nur hinterfotzig und nicht aufrichtig - nichts fuer mich. Leider gibt es von denen viel zu viele..

    Ich kann dir in allem zustimmt. Kerle koennen ihren Waschbrettbauch zeigen (hat meiner auch gemacht XD), solange das gesamte Erscheinungsbild nicht Moechtegern o.Ä. ist.. Das ist es naemlich..

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    wollte mal fragen, ob wir vielleicht Affis werden wollen :3

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, für deine netten Worte! ^__^ Ich weiß nicht, ob es nun nur am Wetter liegt, aber es macht irgendwie Lust was für sich zu machen und sich mal wieder eigene Ziele zu setzen. :)

    Deinen Post kann ich übrigens nur unterschreiben! Es kommt immer darauf an, wie man sich präsentiert und hey, wenn man sich selbst in Ordnung findet, dann kann man es auch ruhig zeigen.

    Ich persönlich kann nur keine Leute ab, die um's verrecken andauernd neue Bilder online stellen mit den fast immer selben Posen oder Schnuten und die regelrecht nach Bestätigung betteln. Wenn ich einen schönen Körper habe, dann zeige ich ihn auch (in Maßen!!), wenn ich schöne Haare etc. habe, dann eben auch, aber bitte nicht übertreiben!

    Menschen, die im übrigen nur am lästern sind haben in meinen Augen kein gesundes Selbstbewusstsein. Was kümmert es mich, wie jemand aussieht oder was er macht. Er tut mir nicht weh oder stört mich bei irgendwas. Aber ehrlich gesagt: Was wären wir Frauen ohne Zicke- oder Lästereien. :D Ab und zu isses ok, aber es gibt ganz klar Grenzen und sehe ich, dass jemand auf's übelste beleidigt oder fertig gemacht wird, dann bin ich die Erste die sich einmischt!

    AntwortenLöschen
  4. ganz im ernst, jeder lästert und jeder ist oberflächlich. der eine mehr, der andere weniger. genauso kann man sagen, dass "angeben" und "prahlen" zu meist einfach nicht gut ankommt. ich finde es wirklich toll für deinen freund, wenn er sich viel erarbeiten konnte und damit guten erfolg hat. aber vielen stößt es eben auf, wenn leute mit sowas prahlen. mit sicherheit steckt da oft ein funke neid dahinter (oder auch mehr), aber ich würde es einfach als menschlichen (oder auch deutschen?!) instinkt verbuchen. zb kann doch ein kerl sein sixpack am strand oder im schwimmbad gerne zeigen und stolz darauf sein, aber extra davon fotos zu machen und zu veröffentlichen ist in weiter vebreitung einfach "angeben". und das kommt wiederum oft einfach nicht gut an. wäre man nicht oberflächlich, dann würde man solche fotos vermutlich gar nicht machen. aber wie gesagt steckt doch in jedem von uns ein bisschen oberflächlichkeit ;)

    AntwortenLöschen
  5. ich glaube wir sehen das schon recht ähnlich - dieses schubladendenken ist weitverbreitet und ich glaube das steckt auch in jedem von uns ein bisschen. warum zb mögen hundefans hunde? weil sie wissen, dass ein hund loyal ist, ein treuer gefährte, vielleicht ein schoßhündchen zum kuscheln, sie einen so treudoof angucken und "weinen" wenn man sie verlässt... dass sind allgemeine aussagen die auf viele bis die meisten hunde zutreffen. aber auch das ist doch das typische in die schublade stecken. wenn man etwas kennt oder schon mal kennengelernt hat, dann bezieht man das unterbewusst auf neue situationen und wenn man ähnlichkeiten feststellt, dann ist es eben "in der selben schublade". genau wie die oberflächlichkeit ist das einfach ein teil des menschen den man so leicht nicht wegbekommt...
    das mit dem beautyblog ist ein guter vergleich, aber dennoch sind die beiden sachen doch ein bisschen verschieden. ich zb mache meinen blog als hobby, stelle meine AMUs (ab und zu mal ^^) aus, obwohl sie nicht wirklich gut sind. ich glaube für mich ist das bloggen wie für die meisten frauen das quatschen: man will sich und bestimmte themen mitteilen und neue sachen erfahren. im internetbereich ist das für mich derzeit das bloggen =)
    hach, schön wie man sich mit dir unterhalten kann. ich lese deine posts wirklich sehr gerne!

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!