Der Hund im Hintergrund

Ich wurde jetzt schon merhmals bei Outfitposts gefragt "Ist das deiner?" "was macht er da?" oder Freunde schrieben einfach nur "Ricooooo ♥ "
Ja, mein Hund ist überall gern mit dabei, vorallem wenn ich Fotos kippse xD
Man siehe:


Meine Vorgeschichte mit Hunden und allgemein Tieren:

Ich wollte, schon seitdem ich zurück denken kann, einen Hund haben. Einen eigenen, zum liebhaben und umsorgen. Aber ich durfte nicht :( Meine Eltern trauten mir die Verantwortung (ehrlich gesagt wohl auch berechtigt) nie zu.
Da wir 20 Jahre mit meiner Oma in einem Haus lebten, hat sie sich irgendwann dann einen Hund angelegt :D Ich war super happy. Aber irgendwie war das nicht das selbe... er war nicht meiner xD Meine Oma war viel auf Reisen und entweder nahm sie ihren Hund mit oder wenn es nur 2-3 Tage-Reisen waren durfte ich mich dann um ihn gekümmert^^ Ich wollte also noch immer einen eigenen und was bekam ich? Einen Vogel! Mit der Begründung, dass der Hund meiner Oma ja eh keinen anderen hier akzeptieren würde.
Mein Vogel war ein blauer Wellensittich. (ca. wie im Bild rechts, Quelle: dichterfuerst.blogspot.com)
Er war super zutraulich, saß beim Hausaufgaben machen oft auf meiner Schulter und spielte mit meinen hängenden Ohrringen rum. Oft blätterte er die Heftseiten einfach weiter, wenn ich im Matheheft schrieb xD Obwohl das Fenster offen war, konnte sein Käfig stets offen sein - er flog zwar raus, aber immer nur im Kreis oder zu mir.
Ja, er war echt cool :D Aber dann starb er nach 6-7 Jahren, als er bei meinem Onkel war und ich im Urlaub war. Danach wollte ich - Überraschung - wieder einen Hund!
Aber da ich mich zugegeben oft dafür gedrückt habe, den Vogel-Käfig sauber zu machen, sagten meine Eltern wieder nein.
Nach ein paar Jahren bekam ich von meinem damaligen Freund 2 kleine Babymäuse geschenkt. Man muss dazu sagen: Mein Vater hasst Mäuse und sie stanken wirklich extrem! Irgendwann hatte er die Schnauze voll und bat mich sie wieder meinem Freund zu geben oder irgendjemand anderen und dass ich mir dafür einen Hamster oder ein Meerschweinchen holen dürfte. Ich entschied mich für eine dsungarischen Zwerghamster, Speedy (Orginalbild rechts) :) Mit dem war ich echt happy. Er war sehr zutraurlich und sehr lieb. Hat nicht wie die Mäuse die ganze Zeit aus Angst gekackt ( -.- ), wenn man sie auf der Hand o.ä. hatte...
Naja Speedy wurde ganze 3 Jahre alt, was für Hamster sehr viel ist. Als er ca. 2 Jahre und ich endlich 19 Jahre alt war, überzeugte ich meine Eltern endlich, dass ich reif für einen Hund war und dass ich auch selbst alles was mit ihm zu tun haben würde, bezahlen würde.
Hier ein Foto von Rico mit ca 12-13 Wochen und Speedys Käfig im Hintergrund:

Jetzt stell ich Rico allen Ihn-noch-nicht-kennern einmal vor:
Mein kleener Vierbeiner, der sich immer gerne mit auf Fotos schleicht, heißt Rico und wird am 04.06. (zeitgleich mit einem guten Freund von mir) 4 Jahre alt. Gekauft habe ich ihn 2007 bei einem Züchter in Duderstad. In Deutschland dürfen Welpen ab 8 Wochen verkauft werden. Das erste Mal sah ich ihn mit 7,5 Wochen *g* Hier zwei kleine Foto, wie knuffig er damals aussah. Er passte wirklich in eine Hand:


Aber da wir 1-2 Wochen danach für ein paar Wochen an die Ostsee fahren wollten, haben wir uns dazu entschieden ihn noch etwas da zu lassen um ihn nicht nach einem 1. fremden Ort (Ostsee-Ferienhaus) erst an sein neues Zuhause zugewöhnen. So blieb er noch 3 Wochen in seiner gewohnten Umgebung und wurde anschließend eiskalt von uns von seiner Familie entrissen... (hm... xD)
Er hatte, soweit ich mich erinner, konnte 6 Geschwister. Als wir da waren, waren aber nur noch 3 Welpen da: Er, sein kleiner schüchterner Bruder und eine hübsche Schwester. Er war einwandfrei der frechste und neugierigste in der Bande. Kam sofort im Hof auf uns zugerannt und ist mir die ganze Zeit auf dem Bauernhof hinterhergelaufen xD Wir haben ihn sofort ins Herz geschlossen, auch mein Vater, der sich bis dahin noch garnicht sicher war, ob er diese ganze "Hundsache" wirklich gut finden soll. Jedoch haben wir sofort gemerkt, dass er eine große Fresse hat XD Denn auch mit seiner Ma und seiner Tante hat er sich ständig angelegt ^^
Wir haben ihn uns also reserviert, angezahlt und haben ihn dann für 3 Wochen nicht gesehen :( :( Im Urlaub habe ich mir immer wieder Gedanken gemacht, ob wir uns wirklich richtig entschieden haben, in dem wir uns den Wildesten des Wurffs ausgesucht haben xD Schließlich war ich "Hundeanfänger". Aber ich bin super happy mit Rico. 
Auch wenn er einem manchmal ganz schön auf die Nerven gehen kann, weil er immer nicht sein Essen sondern lieber meins will, weil er dauernd auf dem Balkon steht und rumjammert, weil er durch die Mauer nicht die Umwelt beobachten kann und hochgehoben werden will, weil er dauernd aufs Schoß will, sobald man wo sitzt und weil man einfach unflexibel ist, weil man nicht mehr einfach mal den ganzen Tag weg sein kann oder spontan wo übernachten kann... Man hat halt eine Verpflichtung und ein Lebewesen kann nun mal nie perfekt sein.
Er macht das super! Bleibt oft mal 3-4 Std alleine, auch im Urlaub, in fremden Wohnungen, und macht nichts kaputt. Zugegeben, das war anfangs anders - er hat in die Wohnung gepinkelt, in mein Handy gebissen, so dass das Display zersprungen ist, hat Schuhe angekaut, Teppiche angeknabbert, Mülleimer umgeschmissen und die Tempos darin im ganzen Haus verzupft, so dass alles mit einer schönen weißen Schneeschicht bedeckt war... Aber so sind sie als Welpen alle ;) Nach 4 Wochen war er stubenrein und nun knabert er auch an nichts mehr.
Leider ist er sooo lieb zu allen, neugierig und ein bissl hyperaktiv, dass er alle Leute 15 min anspringt, die mich besuchen kommen und ich ihn kaum ohne Leine laufen lassen kann, weil er bei jedem Vogel im Gebüsch weg wäre...

Hier ein paar aktuelle Fotos.

Mit dem Hund meiner Freundin, seiner großen Liebe Lucy.

Kommentare:

  1. tiere sind einfach wunderbar

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isa, ich werde dann gleich nachschauen, ob ich sie irgendwie bestellen kann. Deine Schuhe rocken total :D
    Danke, dass du dir die Mühe gemacht und nachgeschaut hast :)
    Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende! :)

    Der Hund ist ja mal putzig :D
    Liebe Grüße, Kim

    AntwortenLöschen
  3. SDS kenne ich ehrlich gesagt gar nicht, aber 21€ ist echt viel :(
    Danke, dass du für mich nachgeschaut hast! Ich wünsche dir auf jeden Fall auch noch ein schönes Restwochenende :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenn das Gefühl, unbedingt einen Hund haben zu wollen total! Seit dem meine Hündin gestorben ist, mit der ich aufgewachsen bin, sehe ich unseren neuen 'Familienhund' nur als Ersatz. Er ist zwar unwahscheinlich hübsch, aber umso mehr langweiliger. Ich bekam einen Hund versprochen - hatte sogar schon einen reserviert ( war ein sehr langes Hin&Her ) . Letztendlich habe ich es dann leider raus gefunden; es war schon eine Zeit lang sicher, dass ich doch keinen kriegen sollte. Also war die Enttäuschung enorm (ich liebe Hund einfach über alles, klar, wenn man mit Welpen aufwächst ;)) und meine Eltern vertrauen, geht jetzt natürlich auch schwerer. Nun werden die Tage rückwärts bis zum Auszug gezählt, und der Einzug findet für mich nicht ohne Hund statt :)
    Und dein Kleiner ist so unwahrscheinlich süß!

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja! Zumindest ist es bei unserem neuem Hund leider so, dass ich einfach überhaupt keinen Bezug zu ihm habe. Er ist mehr so der 'Männerhund' langweilig, treu und nicht aufgedreht. :D
    Nun ja, aus der Traum, hauptsache er verwirklicht sich irgendwann einmal :)

    AntwortenLöschen
  6. Das mit deinem Hund is aber irre putzig :D

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön! :)
    Und, wo's mir gerade auffällt 2 Wellensittiche habe ich auch, wirklich total zuckersüße Tiere! Die habe ich nämlich auch als Ersatz bekommen ;)

    AntwortenLöschen
  8. hey isa
    der kuchen war auch echt köstlich! Rezept ist auch shcon online ;D

    AntwortenLöschen
  9. sehr cooles bild mit dem joghurtbecher :-D :-D


    www.kisusblogbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!