Hamburg-Erlebnisse

Letzte Woche Mo-Do habe ich mit Kollegen in Hamburg eine PL/SQL-Schulung besucht.
Die Tage waren leider alles andere als erholsam xD Ich quäle euch jetzt einfach mal mit jeder Einzelheit der einzelnen Tage:

Montag
Der Zug fuhr am Montag um 6:36 Uhr aus Wolfsburg los, hieß also für mich um 5:15 Uhr aufstehen. Meine Eltern hatten beide Spätschicht und so sah (verständlicherweise) keiner der beiden ein, mich gegen 6 Uhr zum Bhf zu fahren. Mein Auto wollte ich aber ungern 4 Tage dort stehen lassen, also bat ich einen Freund mich morgens hinzufahren.
Der ICE nach Hannover, wo wir dann in einen weiteren ICE nach Hamburg umsteigen sollten, kam zwar pünktlich, hatte aber Richtung Hannover aufgrund von zwei Bauarbeiten o.ä. etwas Verzögerung. Die verlorene Zeit konnte zum Glück noch etwas aufgeholt werden, da wir in Hannover nur 8 min zum Umsteigen hatten.
Um 9:10 Uhr kamen wir in Hamburg an. Da die Schulung in Bahrenfeld (Stadtteil Hamburgs) schon um 10:00 Uhr beginnen sollte und wir somit ziemlich knapp dran waren, war ich der Meinung, dass es das sinnvollste wäre direkt zur Schulung zu fahren. Mit der Meinung blieb ich recht allein und so war die Mehrheit dafür, dass wir erstmal im Hotel in St. Pauli (direkt Reeperbahn, yeah) einchecken. Wir überlegten, dass es mit den Koffern wohl am besten wäre ein Taxi zu nehmen. Leichter gesagt, als getan. Ein einziges Großraumtaxi (5 Leute) fanden wir, in dem jedoch kein Fahrer saß. So stiegen wir um 9:20 Uhr dann doch auf die Idee um, mit der S- oder U-Bahn zu fahren. Um 9:40 uhr ca kamen wir im Hotel an.
Dort wurde uns gesagt, man könne erst um 14 Uhr einchecken - auch einen Raum für die Koffer wollten sie uns nicht bieten. Erst nach fast einer viertelstündigen Diskussion wurde dann festgestellt, dass eines unserer 5 Zimmer schon fertig war. Wir stellten alle unsere Koffer in S. Zimmer und machten uns gegen 10 Uhr wieder auf Richtung Bahrenfeld.
In der richtigen Straße angekommen, fiel es uns unglaublich schwer die Hausnummer 6 zu finden. Im Endeffekt war es eine Mischung aus Dummheit und Verbautheit der Straße, diese mündete nämlich in einer anderen und jeden den wir nach der Nr 6 fragten schickte uns in diese Mündung. Irgendwann gegen 11 Uhr und somit fast eine Std zu spät, kamen wir dann endlich bei der Schulung an. Dort wurden wir schon bissl vermisst xD
Die Schulung ging bis 17:30 Uhr und als wir dann gegen 18:15 Uhr endlich im Hotel einchecken konnten, waren wir alle ziemlich kaputt. Wir entschieden uns etwas weiter unten auf der Straße noch etwas essen zu gehen und sind dann gegen 20:30 Uhr alle in unsere Zimmer, unter die Dusche und rein ins Bett ^^ man war ich k.o.

Die Zimmer fand ich niedlich, modern und eigentlich auch recht gepflegt. Meine Kollegen waren da etwas anderer Meinung, es fielen die Wörter "Absteige" und "dreckig", kann ich so nicht unterschreiben. Jeden Tag wurden die Mülleimer geleert, es wurde gelüftet, es gab neue Handtücher und das Bad wurde gewischt. Das einzige, was ich auch etwas eklig fand, war im Bett ein langes schwarzes Haar zu finden - was selbstverständlich nicht von mir, Blondie, war :D
Naja ich denke jeder hat seine eigenen Anforderungen und ist anderen Luxus/Standard gewöhnt, ich weiß nur: Seitdem ich einmal im Prag in einem Hostel war, bin ich mit allem zu frieden :) Hier noch ein paar weitere Fotos:



(yeah mein abendliches Pornolicht :D 
rechts viell. schlecht erkennbar: war so eine Kugellampe, 
die einen Farbverlauf zauberte: Grün, gelb, rot)

Abends stellte ich dann fest: Ich bin erkältet -.- der Schnupfen wurde den Tag über schlimmer...

Dienstag
Dienstag-Donnerstag sollte die Schulung eigentlich um 9 Uhr anfangen und bis 16:30 Uhr gehen. Durch die am Montag verpasste Stunde verabredeten wir einen Start um 8:30 Uhr und ein Ende um 17 Uhr.
Ich war ziemlich kaputt und mein Schnupfen quälte mich den ganzen Tag über. Dennoch sind wir nach der Schulung direkt zum Bahnhof gefahren und haben uns die Fußgängerpassage vorgenommen. Geshoppt wurde selbstverständlich so einiges :) 2 Sporthosen (juhu endlich), eine Shorts und einen runtergesetzten Trench-Coat habe ich erstanden. Anschließend, um 20 Uhr, gingen wir im Vapiano noch was essen und waren ca. um 21:30 Uhr wieder im Hotel.



Mittwoch
Mittwoch haben wir die Schulung wie vorgesehen um 9 Uhr begonnen, ich war noch immer ziemlich müde, weil ich am Vorabend erst gegen 0 Uhr ins Bett gekommen bin. Nach dem Shoppen war ich noch duschen und habe inoffiziell bereits das Ergebnis meiner schriftlichen Abschlussprüfung erhalten: BESTANDEN! - das musste ich natürlich dann um 22 Uhr abends noch mit allen teilen. So rief ich meine Ma an, meine besten Freundin, 2 Kumpels und meinen Bruder... das zog sich halt bissl hin :)
Nach der Schulung sind die anderen nochmal shoppen gefahren und ich bin alleine ins Hotel. Um 17:30 Uhr war ich dort mit meiner Oma verabredet und wir sind gemeinsam mit ihr und ihrem Freund zu ihrer Wohnung in Barmbek gefahren. Dort haben wir dann gemeinsam gegessen, ein bissl Karten gespielt und ich bin gegen 21:30 Uhr wieder ins Hotel.
Dort angekommen ging es wieder unter die Dusche, anschließend wurde der Koffer gepackt und sich ins Bett gehauen.




Donnerstag
Letzter Schulungstag, noch kaputter und kranker als die Tage davor...
Die Fahrt hin war schlimm, denn wir hatten alle unsere Koffer dabei und haben aufgrund der dadurch immensen Larmheit bei einigen die S-Bahn verpasst, die wir am Vortag nahmen.
Wir waren also mal wieder spät dran und ich stresste rum etwas schneller zu gehen ... -.-
Der Tag war anstrengend, ich war etwas genervt von meinem scheiß Schnupfen und Co, aber es war dennoch spannend und vieles neues in der Schulung :) Ich hab mich also bemüht weiter aufzupassen und mitzuschreiben. So kam es dazu das mein Block als einziger am Ende der Schulung leer/aufgebraucht war xD Um 16:30 Uhr sollte die Schulung vorbei sein und die Reiseabteilung meiner Firma hat es doch wirklich geschafft uns einen unmöglich zu erreichenden Zug um 17 Uhr zu buchen. :) Danke an dieser Stelle xD
Wir mussten deshalb früher Schluss machen und ein ganzes Thema streichen!!! :(
Zum Schluss gabs noch nen schönen Sektumtrunk :D
Gestresst am Bhf angekommen, kam der Zug erstmal schön 12 min zu spät.
Anschlusszug in Hannover war damit unerreichbar - wir alle: ziemlich angepisst.
In Hannover wurde uns dann freundlicherweise gesagt, dass einfach mal garkeine Züge mehr nach Wolfsburg fahren würden, weil ein Zug auf der Strecke entgleist sei. Boaaaah!
Wir konnten uns also entschieden: 3 Stunden in einen Schienenersatzverkehr hocken oder einen anderen Zug wo andershin nehmen. Entschieden uns für 2. -> Zug nach Braunschweig (ca. 30 km von Wob), wo mich dann mein Papa abholen musste.
Angekommen: 19:45 Uhr, zu Hause 20:40 Uhr.
Dann wurde noch lecker bei meinen Eltern gegessen und GNTM geschaut und um 22:45 Uhr bin ich dann totkrand und halb tot ins Bett gefallen.

Freitag
... durfte ich Gott sei dank (oder dank sei meinem Ausbilder^^) von zu Hause aus an meiner Abschlusspräsentation arbeiten.

1 Kommentar:

  1. Dein Text ist ja weitaus ausführlicher, als das was ich geschrieben habe XD
    Yeah und ein paar Fotos sind auch dabei :D

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!