IHK Weiterbildungsstipendium

Am Freitag habe ich Post von der Industrie- und Handelskammer erhalten.
Aufgrund meines guten Ausbildungsabschlusses erfülle ich dir Vorraussetzungen für ein Weiterbildungsstipendium (mind. 87 %).
Ich zähle zu der Qualifizierungsart, die "eine besondere berufliche Begabung nachweisen können." (Zitat IHK Lüneburg)

Ich müsste nun einen Antrag ausfüllen und könnte dann evtl. einen der ca. 50 diesjährigen Plätze für das Stipendium erhalten. Mit inbegriffen sind beruflich orientierte Weiterbildungen im Berufsfeld und auch allgemeine Kurse wie Sprachkurse - eben alles was mich "weiterbildet". Die IHK erhofft sich dadurch deutsche Fachkräfte zu unterstützen und auszubilden.

Jährlich stehen einem Stipendiaten für all seine Weiterbildungen 1700 € zur Verfügung, wobei er 10% jeder Weiterbildung selbständig tragen muss. Insgesamt darf er wohl max. um die 5000 € erhalten.

An sich finde ich das eine tolle Sache und habe mich natürlich sehr gefreut.
Jedoch fördern sie Studiengänge angeblich nur sehr selten und da ich ja schon ein Art "Stipendium" von meinem Betrieb für das Studium erhalte, würde ich diese Förderung von der IHK sicher nicht erhalten.
Da ich aber zeittechnisch neben der Arbeit und dem Studium mit Sicherheit keinerlei anderer Weiterbildungen mehr besuchen werden, habe ich mich dazu entschieden lieber jemand anderen den Platz zu überlassen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich hier schlau lesen:
(Die Stipendien gibt es natürlich auch in anderen IHK-Gebieten)

Kommentare:

  1. wow, herzlichen Glückwunsch:)

    AntwortenLöschen
  2. hey, danke für den Tipp. Klngt auf jeden Fall gut, werd ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Und auch von mir herzlichen Glückwunsch.

    Liebst, teacupmoments

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!