Dancing Stage Max - Review

Huhu Leute,
heute wollte ich euch ein Konsolenspiel vorstellen, das ich mir vor ca. 2-3 Wochen bestellt habe.
Ich habe im TV nun schon öfters gesehen und bei Freunden live miterlebt wie viele Tanzspiele es für die Wii und für die PS3 gibt. Da ich aber leider keine solcher neuen Konsolen habe, sondern lediglich eine PS2, habe ich die Leute schon ab und zu ein wenig darum beneidet zu Hause allein oder mit Freunden spielerisch (sogar mit Spaß xD ) Sport zu treiben.

Jetzt hatte ich mich einfach mal etwas umgesehen und doch tatsächlich auch ein relativ gutbewertetes Spiel für die Playstation 2 gefunden. Zwar gibt es für die PS2 ja keine kabellosen Sensorenjoysticks aber es gibt die Eyetoykamera. Mit der Eyetoykamera können die Armbewegungen aufgenommen/analysiert werden und für die Füße kann man sich die folgende Tanzmatte besorgen. 

  
Tanzmatte
Die Tanzmatte habe ich für ca. 10 € bei Amazon erworben. Als jahrelange Joystick-Spielerin fand ich bei der Matte zu erst die Tastenpositionen der Symboltasten verwirrend. Ich bin gewöhnt, dass das "X" unten und das "Dreieck" oben ist, siehe Joystick rechts (Quelle: http://blog.topons.com/index.php/tag/playstation-2-joystick/). 
Ansonsten lässt sich die Tanzmatte aber sehr gut bedienen. Sie hat meiner Meinung nach genau die richtige Größe, man kommt aus der Mitte als fixer Punkt gut zu allen Pfeilrichtungen.

Die Spiele
 Zu der Matte habe ich mir das Spiel Dancing Stage Max (Bei Amazon zu erwerben) gekauft. Knapp 11 € habe ich dafür glaube ich ausgegeben. Entschieden habe ich mich vorallem aufgrund der Songauswahl für dieses Spiel. Hier waren laut Recherchen im Internet einfach die meisten Songs dabei, die mir gefallen haben. Neben Dancing Stage Max gibt es für die PS2 in der Dancing Stage-Reihe auch noch die Teile "SuperNova", "SuperNova 2", "Fusion", "Megamix", "Fever" etc.

Spiel-Features
Es gibt einen Übungsmodus, bei dem einen in einzelnen Schritten beigebracht wird wie das Spiel funktioniert und wie die Tanzmatte zu bedienen ist.
Desweiteren gibt es einen Trainingsmodus, bei dem man alle freigeschalteten Songs auswählen kann.
Selbstverständlich gibt es auch einen 2-Player-Modus, bei dem man gegen einen Freund antreten kann (Erfordernis: 2. Tanzmatte).
Außerdem habe ich einen Kalorienzählmodus entdeckt. Er tut an sich, soweit ich es jetzt bemerkt habe, das selbe wie der Trainingsmodus - nur dass hier die getanen Bewegungen in verbrauchte kcal umgerechnet werden. Man kann sich ein Ziel setzen (z.B. 150 kcal) und der Modus ist dann solange durchspielbar bis dieses Ziel erreicht wurde. Nach jedem Spiel werden die kcal aufaddiert und man erhält einen Durchschnittswert und eine nette grafische Skala wieviele km das wären, wenn man statt zu tanzen, gerannt wäre.
Als letzter wichtiger Modus ist der Arcademodus zu erwähnen (hier Tanzmeistermodus genannt). Bei diesem Modus muss man je Runde ein anderes Ziel erreichen, das können zb. eine gewisse Punkteanzahl sein, den Energiebalken oben über 0 zu halten oder eine gewisse Anzahl an perfekten Bewergungen sein. Man kann je Runde zwischen 2-3 vorgeschlagenen Songs auswählen mit denen man die Ziele versuchen kann zu erreichen. In diesem Modus lernt man neue Songs kennen und spiel sie sozusagen frei (man kann sie später gegen erhaltene Rundenpunkte ein Geschäft eintauschen/kaufen)

Gigantische Auswahl an Songs
Laut dem Internet sind extrem viele Songs bei dem Spiel "tanzbar", ob wirklich die ganze Liste dabei ist, kann ich noch nicht bestätigen, da ich noch nicht alle freigeschaltet habe. Was mir aber sehr gut gefällt ist, dass es auch internationale Chartsongs gibt und nicht nur die für mich unbekannten japanischen J-Pop-Songs.

Enthalten sind diese Songs:
Licenses (20)
Chain Reaction - Steps
Goody Two Shoes - Adam Ant
Shout - Lulu
Mixed Up World - Sophie Ellis Bextor
Going Underground - The Jam
Dizzy - Vic Reeves & The Wonderstuff
You Sexy Thing - Hot Chocolate
Kung Fu Fighting - Carl Douglas
Lady Marmalade - La Belle
Girls Just Wanna Have Fun - Cyndi Lauper
Hip To Hip - V
Friday - Daniel Bedingfield
These Words - Natasha Bedingfield
Dip It Low - Christina Milian
In The Middle - Sugababes
Wonderful Night - Fatboy Slim
My My My - Armand Van Helden
Michael - Franz Ferdinand
Drop The Pressure [radio edit] - Mylo
This Is The World We Live In - Alcazar

Konami Originals (New) (31)

1998 - NAOKI
Can Be Real - Vision F
DAIKENKAI - Des-ROW feat. TSUBOI for ALPHA
Happy Wedding - ASKA
I Need You(Insideout Door Mix) - Supa Fova
La Bamba - Mexican Folk Song
L'amour et la liberte(DDR Ver.) - NAOKI underground
Miracle Moon(L.E.D.LIGHT STYLE MIX) - Togo Project feat Sana
TwinBee(Generation X) - FinalOffset
Saturday Night Love - Sota feat. Brenda V.
PASSION OF LOVE - NAOKI feat.Paula Terry
INSIDE YOUR HEART - AKIRA YAMAOKA
INJECTION OF LOVE(HINA MIX) - AKIRA YAMAOKA
Polovtsian Dances And Chorus - Naoto Suzuki feat. Martha
You gotta move it (feat. Julie Rugaard) - Yuzo Koshiro
TOMORROW - nc ft. Dreamscanner
SEDUCTION - nc ft. FINALFORCE
Make A Difference - Lala Moore with CoCoRo*Co
LOVE IS ORANGE - Orange Lounge
MARIA(I believe...) - NAOKI feat. PAULA TERRY
ABSOLUTE (Cuff -N- Stuff it Mix) - Thuggie D.
air - DJ SIMON
CANDY(EXTREME) - RIYU KOSAKA
Heaven is a '57 metallic gray(gimmix) - Hiro feat. Sweet little 30's
INFINITE PRAYER - L.E.D. Light feat. Goro
INSERTiON (Machine Gun Kelly Mix) - Thuggie D.
KEEP ON MOVIN' (DMX Mix) - N.M.R-typeG
Quickening - dj TAKA
SANA MOLLETE NE ENTE (B.L.T.STYLE) - Togo Project feat. Sana
SEXY PLANET - Crystal Aliens
Sweet Sweet Love Magic - Jun

Konami Originals (Old) (6)

Burnin' The Floor - Naoki
Brilliant 2U - Naoki
Dynamite Rave - Naoki
PARANOiA - 180

Konami Originals (Old Bosses) (1)
PARANOiA survivor - 270

Konami Originals (New Bosses) (2)
PARANOiA survivor MAX - 290

1 Kommentar:

  1. haha das habe ich mal bei big bang theory gesehen... da haben die das gemacht ! ist bestimmt der renner auf jeder party und nebenbei macht man auch noch sport :) ich liebe sowas ja ♥

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!