The Voice of Germany

Seit ein 3-4 Wochen läuft auf Pro7 und Sat1 "The Voice of Germany" und da ich ja geouteter Castingsendung-Fan bin, musste ich dort natürlich auch mal reinschauen.
Die Sendung hat folgendes Konzept:
Es geht um Musik - genauer gesagt Gesang! Immer wieder sieht man in anderen Castingshows wie wichtig auch der optische Eindruck der Bewerber ist und genau das wollte man bei The Voice verhindern.
Die Juroren, gebildetet von Xavier Naidoo, Nena, Ray Garvey und Hoss Boss, sehen die Bewerber erst, wenn sie sich dafür entschieden den jenigen weiterzulassen.
Die Jurorensessel sind mit dem Rücken zum Bewerber gewendet und sobald jemand denkt "Hamma, den bauch ich in meinem Team" kann man Buzzern und der Sessel dreht sich um.
Jeder Juror darf 16 Personen in sein Team aufnehmen.
Sollten sich mehrere Juroren für einen Bewerber entscheiden, so darf dieser wählen, in wessens Team er möchte.
Die "Castings" sind nur mit Einladung besuchbar - es werden also wirklich nur gute Sänger gezeigt. Ich hab den Anfang leider nicht gesehen, aber ich gehe davon aus, dass sich die Kandidaten per Video oder CD beworben haben.
Die Castings sind jetzt glaube ich soweit vorbei und heute Abend geht es dann weiter mit den Battles.

Bisher ist mir die Sendung extrem sympathisch! Es geht wirklich darum, was der Bewerber kann und nicht wie gepflegt, charmant oder hübsch er ausschaut.
Auch die Juroren sind bisher alle super lieb und es gibt keine doofen Sprüche á la Dieter Bohlen oder sonstige Verarschen der Bewerber.
DSDS ist dagegen einfach wirklich nur noch Unterhaltungs-TV, die Bewerber werden von vorne bis hinten verarscht, ihre Stimmen werden verzogen und mit Absicht schlechte Sänger gezeigt, über die die Nation lachen kann. Genau das, vermisse ich bei The Voice nicht.

Heute Abend kommt meine Ma zu Besuch und es geht in meine 4. The Voice-Show ^^
Ich bin gespannt wie sich das weiterentwickelt.

Ist noch jemand von euch dem The Voice of Germany-Fieber verfallen? :)

Kommentare:

  1. Ich! Ich gebe es zu. Seit der ersten Show bin ich schwer begeistert. Es ist nicht nur besser als DSDS, sondern wie du schon sagst, es geht ausschließlich um die Stimme. Und das Gute ist, finde ich, dass es auch kein Mindest- bzw. Maximalalter gibt. Bei DSDS darfst nicht älter als 30 sein oder so. Das fand ich schon immer schade.

    ♥, tm

    AntwortenLöschen
  2. So richtig festlegen kann ich mich auch noch nicht. Aber ich denke die Besten sieht man erst in den Battles. Da hört man einfach wer besser ist. Jetzt am Anfang ists wirklich ziemlich schwer, weil es eben keine Nichtskönner wie bei DSDS gibt.

    Aber Recht hast du, es ist wirklich schlimm zu sehen, wenn man sich für ein Design Mühe gibt und das dann nicht mal gewürdigt wird. -.- Echt enttäuschend. Auf der einen Seite würde ich die Sache am liebsten hinwerfen auf der anderen Seite warten manche schon wirklich lange auf ein Design und wenn sie sich an die Regeln halten und dann umsonst warten, wäre auhc wieder scheiße von mir. :x

    ♥, tm

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, ich! ♥ Hab' mir die Show ehrlichgesagt das erste Mal auch nur wegen Xavier Naidoo angeseh'n, aber das Konzept hat mich in den ersten 10 Minuten überzeugt. Die Jurioren sind zwar ehrlich, verletzen damit aber die Kandidaten nicht & das find ich super! DSDS ist wirklich nur noch eine reine Unterhaltungsshow..

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Castings verfolgt und war echt überrascht. POSIIV! Hier wird nur auf Stimme geachtet... Das ist toll!
    Ich hab manchmal dagesessen und dachte mir: Wieso dreht sich denn keiner um? Der oder die singt doch gut... Ich glaube, dass man sich von der Optik manchmal zu sehr ablenken lässt.
    Tolle Show!

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Blog! Ich schaue auch gerne The Voice of Germany! Vom Niveau 1000 mal besser als DSDS:)

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich ein bisschen neidisch, dass du die Uhr schon hast. :x :>

    ♥, tm

    AntwortenLöschen

Schreib doch was dazu!